Die Roonstraße

Die ruhige Wohnstraße parallel zur Seerobenstraße

Bäcker, Friseure und Kiosk in der Nähe

Wer in dieser als Einbahnstraße ausgebauten Straße, besonders im oberen Teil, eine Wohnung findet, sollte sich glücklich schätzen.

[Grafik roonstr01.jpg]
Mit jüngerem Baumbetand und nur auf der rechten Seite bepflanzt: die Roonstraße (Einbahnstraße) ist sehr hell.
Im oberen Teil der Roonstraße hatte ich meine erste Wohnung: eine chicke Dachmaisonette. Es fehlt dort an nichts, außer an Parkplätzen. Ein Auto wird hier schnell zur Last, aber auch überflüssig. Wer in Wiesbaden arbeitet, hat eine gute Busanbindung und ansonsten ist alles zu Fuß erreichbar.
Schwein gehabt!

Die Straße ist benannt nach Albrecht Theodor Emil Graf von Roon (1803 - 1879). Roon war Kriegs- und Marineminister in Deutschland unter Kaiser Wilhelm I. Er verfaßte unter anderm die 3-bändige "Grundzüge der Erd-, Völker- und Staatenkunde".
Nach Roon wurde –neben dieser schönen Straße im Westend– auch ein Kriegsmarineschiff, die S.M.S ROON benannt (1903).
Bis 1917 war sie im Dienst der kaiserlichen Marine, 1921 wurde sie wegen des Versailler Diktats abgewrackt.

zuletzt geändert am 04.09.2005, 13.10 Uhr
© 2005  Matthias Peters

Valid XHTML 1.0 Strict